Europa nach dem Brexit

Die EU braucht mehr Flexibilität und eine enge Anbindung an Großbritannien

Die künftigen Beziehungen von Europa mit Großbritannien – vor allem die Vermeidung eines harten Brexits – hängen vom Erfolg der Verhandlungen in der elfmonatigen Übergangszeit ab. Dafür muss sich die EU aber selbst verändern. London signalisiert schon jetzt, dass eine enge Anbindung durchaus gewollt ist.

Von: Daniela Schwarzer, DGAP Berlin






Vollständigen Artikel lesen


Related Topic

#ShapeTomorrowsWorkingWorld #KnowledgeCulture #ManageDisruptions #ShapeTomorrowsWorkingWorld #Globalization #Mobility #Connectivity #DefineFutureRelationsBetweenFirmsSocietyAndPolitics

  • ARIADNE Center LinkedIn
  • Weiß YouTube Icon
  • Twitter ARIADNE

ARIADNE Center 

c/o TransConnect Beratungs- und Beteiligung GmbH

Prinzregentenstr. 56

80538 München

Mail: info@ariadne-center.org

Phone: +49 89 290725 333 

Part of the ecosystem of 

GP-Logo_weiß.png