Keine Panik, es ist doch nur Künstliche Intelligenz!

Künstliche Intelligenz wird mystifiziert und missverstanden, sagt Chris Boos, Gründer des Unternehmens Arago und Mitglied des Digitalrats der Bundesregierung. Dabei ist ein unverstellter Blick auf die Chancen der Technologie essenziell – für alle, die daran interessiert sind, wie und warum sie unsere Gesellschaft tief greifend verändert.

Künstliche Intelligenz ist kurz davor, uns Menschen zu überflügeln und überflüssig zu machen: Den Eindruck kann man gewinnen, wenn man zu viele Werbeclips und dystopische Science-Fiction-Movies guckt. Darin wimmelt es nur so von Robotern, die aufreizend mit den Augenlidern klimpern, Programmen, die Managern Anweisungen geben, oder allmächtigen neuronalen Netzen, die wahlweise Weisheiten oder mörderische Pläne von sich geben.All das sind Ausgeburten menschlicher Fantasie: spaßige Reklame und gruselige Unterhaltung. Nicht mehr, nicht weniger. Das Problem ist, als Narrative überlagern sie teilweise, was KI wirklich ist und in absehbarer Zeit sein wird. Sie mystifizieren und überhöhen KI und tragen dazu bei, dass wir geneigt sind, zu denken: Ah, diese eine Technologie löst viele unserer Probleme – oder sie löst alle Probleme auf einmal, indem sie uns Menschen gleich ganz abschafft.


Vollständigen Artikel lesen


Related Topics

#ManageDisruptions #ArtificialIntelligence


  • ARIADNE Center LinkedIn
  • Weiß YouTube Icon
  • Twitter ARIADNE

ARIADNE Center 

c/o TransConnect Beratungs- und Beteiligung GmbH

Prinzregentenstr. 56

80538 München

Mail: info@ariadne-center.org

Phone: +49 89 290725 333 

Part of the ecosystem of 

GP-Logo_weiß.png